Soroptimist Club Remscheid
 

Club spendet für die Ärztliche Kinderschutzambulanz und das Projekt „Klassenmusik“

Das Projekt „Klassenmusik – Musizieren von Anfang an“ ist zu einer Art Herzensangelegenheit für den Soroptimist Club Remscheid geworden. Seit nunmehr 13 Jahren spendet der Club regelmäßig für das Projekt, das von der Musik- und Kunstschule in mittlerweile 4 Remscheider Grundschulen und insgesamt 12 Klassen durchgeführt wird. Ziel ist, dass gerade auch Kindern, die von Haus aus keinen Zugang zu musischer Bildung haben, die Möglichkeit eröffnet wird, gemeinsam mit Klassenkameradinnen und -kameraden Rhythmik, Singen und Musizieren zu erfahren. Über insgesamt 1000 Euro durfte sich der Förderverein der Musik- und Kunstschule, an den die Spende adressiert war, freuen. Weitere 500 Euro wurden an die ärztliche Kinderschutzambulanz Bergisch Land e.V. in der Burger Straße gespendet. „Gerade in der aktuellen Situation, in der insbesondere auch viele Kinder Leidtragende sind, ist es uns ein Anliegen, die so wichtige Arbeit der Kinderschutzambulanz zu unterstützen“, erklärt die Präsidentin des Soroptimist Clubs Remscheid, Melanie Vaillant. Aufgrund von Corona wurden beide Spenden überwiesen und es wurde auf die sonst übliche persönliche Übergabe verzichtet.

0 Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.